Schlagwort: B.A.S.E.

Das war BESTIMMUNG – unser erster B.A.S.E. 2020

WOW! Der mittlerweile siebte B.A.S.E. ist vorüber und wir sind immer noch überwältigt von dem, was an diesem Abend passiert ist. Durch musikalische und kreative Acts wurden wir in den Abend eingeleitet und durften dann eine starke Message von Mia Friesen hören. BESTIMMUNG – unter diesem Thema stand der Gottesdienst.

Woran glaubst du? Was sind deine Ziele? Wo gehörst du hin? sind Fragen, die uns beschäftigt haben. Du bist zur Freiheit berufen! Deine Bestimmung ist es, in der Freiheit Gottes zu leben.

Momente der Stille konnten wir auch genießen und uns selbst reflektieren, ob wir genau diese Bestimmung leben.

Für einen Gänsehautmoment hat jeder einzelne beigetragen, als wir gemeinsam das Vater Unser gebetet haben. Was für eine krasse Atmosphäre in dieser Halle!

Mit DMMK haben wir zum Schluss noch unseren Gott im Lobpreis richtig feiern können und ihm die Ehre gegeben, denn er ist der eine für uns alle. Und wir sind alle für den Einen!

Presseartikel und Bilder auf OSTHESSEN NEWS

Feedback B.A.S.E. BESTIMMUNG

Gib deinen Senf ab 🙂 Dein Feedback hilft uns dabei, das nächste ALL FOR ONE – Event noch besser zu machen. Schreib uns ganz frei, was du gut fandest, oder was man noch verbessern könnte. Mit diesem Link geht’s zur Abstimmung:

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSe0LlwkygzgeOUNTWSQZS1EzPy0KBDaSGlJ4ISz5UsCxEPy0w/viewform

BESTIMMUNG – dein B.A.S.E. Jugendgottesdienst am 15. Februar in Fulda

B.A.S.E. – FULDA “BESTIMMUNG”
DMMK / Mia Friesen / One Collective / Ayleen Nüchter
Beginn 18:30 – Einlass 17:30
ESPERANTO Fulda – EINTRITT FREI

B.A.S.E. ist ein überkonfessioneller Jugendgottesdienst, der 2007 in Köln ins Leben gerufen wurde. Angelehnt an die Idee und das Konzept dieses Jugendgottesdienstes veranstalten wir von ALL FOR ONE in Fulda nun auch regelmäßig solche Events; am 15.02. findet der nächste B.A.S.E. – FULDA statt, diesmal mit dem Thema “BESTIMMUNG”.

Mit dem klaren Ziel, keinen „gewöhnlichen“ Gottesdienst zu feiern, wollen wir Jugendlichen (und natürlich allen anderen Altersgruppen) den Raum geben, Gott zu begegnen. Neben kreativen Parts und einem großen Anteil musikalischer Anbetung beinhaltet B.A.S.E immer eine klare Botschaft mit der anschließenden Einladung, Jesus kennen zu lernen. Während der Gottesdienste kann jeder für sich beten lassen.

Wir sind überzeugt, dass eine persönliche Begegnung mit Gott die Kraft hat, jedes Leben zu verändern und den entscheidenden Unterschied zu machen. Außerdem glauben wir, dass Gott beginnt, ein ganzes Land zu verändern und sehen eine junge Generation, die sich immer mehr nach ihm sehnt. Durch Vernetzung, Zusammenarbeit und gegenseitige Wertschätzung gewinnt die Arbeit unter Deutschlands Jugendlichen momentan eine ganz neue Dynamik und wir dürfen gespannt darauf sein, was Gott in unserem Land tun wird und was deine BESTIMMUNG dabei ist.

Weitere Infos

Parkplatz: Ein großer, günstiger Parkplatz befindet sich direkt vor der Halle, sog. “Ochsenwiese”

Rollstuhlfahrer: Die Veranstaltung und das Gelände sind behindertengerecht. Wenn du Hilfe benötigst oder Fragen hast, melde dich einfach mit einer Mail an kontakt@allforone-fulda.de

Acts

DMMK

DMMK – “Die Musik meiner Kirche” ist die Lobpreisbewegung von G5 meineKirche/FeG Rebland. DMMK dient nur einem Zweck: Begegnung mit einem Gott, der sich nichts mehr wünscht, als seine mächtige Kraft, seine bedingungslose Liebe und unendliche Gnade zu offenbaren.

Mia Friesen

Mia Friesen, halbe Norwegerin, geboren in Wuppertal und aufgewachsen in Südafrika, ist Co-Pastorin der Urban Life Church in Ludwigsburg, freie Rednerin, Songwriterin und Sängerin der Outbreakband. Sie ist verheiratet mit Juri. Gemeinsam haben sie drei Kinder im Alter von 7-12.

ONE COLLECTIVE

ONE COLLECTIVE ist die Band des Netzwerks ALL FOR ONE. Sie besteht seit Mitte 2016 aus Musikerinnen und Musikern verschiedener Gemeinden und ist mehr ein Kollektiv als eine klassische Band.

***B.A.S.E. THE DATE***

Am 27. Oktober ist es endlich wieder soweit. Um 17:30 Uhr öffnen wir für euch wieder die Tore der Waideshalle im Esperanto und laden euch ein, gemeinsam einen gigantischen Jugendgottesdienst zum Thema „MEISTERWERK“ zu feiern. Das wird ein unvergesslicher Abend!

Bis es aber soweit ist, lüften wir erstmal ein paar Geheimnisse. Los geht’s um 18.30 Uhr. Wer sich jetzt denkt: „Warum soll ich denn schon eine Stunde vor Beginn da sein?“, dem sei gesagt: Es lohnt sich! Denn wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und auf euren Wunsch hin wieder einen DJ eingeladen, der vor dem B.A.S.E. die Halle so richtig zum beben bringen wird. MJ Deech ist einer der aufstrebenden DJ’s in der christlichen Musikszene. Er hat sich zum Ziel gesetzt Gott durch Partymusik gerade für Jugendliche erlebbar zu machen. Er tourt inzwischen durch ganz Deutschland und legt auf sämtlichen christlichen Events auf. Feiert Jesus mit ihm!

Für die musikalischen Acts während des Gottesdienstes haben wir diesmal Live Love Loud Project gewinnen können. Als offizielle Worship-Band der Jesus Saves Connection werden sie mit ihrer Musik und ihren tiefgehenden Texten eine Atmosphäre schaffen, bei der Gänsehaut vorprogrammiert ist. Außerdem wieder mit dabei ist unsere Netzwerkband One Collective, die sich aus verschiedensten Musikern der verschiedenen Mitgliedkirchen und -gemeinden zusammensetzt. Ehrliche Anbetung gepaart mit viel guter Laune und hammer Sounds – na das ist doch was!

Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass wir Leo Bigger als Sprecher zu Gast haben werden. Er ist als Gründer des ICF Zürich und Leiter des ICF Movement für seine eindrucksvollen, alltagsnahen und lebendigen Impulse bekannt. ICF ist eine Kirche, die wöchentlich mehr als 3000 Besucher in 7 verschiedenen Standorten, auch in Deutschland hat – Tendenz steigend. Wahnsinn, was er und seine Familie damit in Bewegung gesetzt haben und dass er trotzdem völlig bodenständig geblieben ist.

Hört sich doch nach einem grandiosen Abend an, oder? Ladet jetzt schon mal eure Freunde und Familien ein, teilt den Termin über alle Social-Media-Kanäle, legt Flyer in euren Gemeinden aus, schnappt euch eure Schulfreunde und kommt am:

27. Oktober 2018 ab 17.30 in die Waideshalle im Esperanto.

Weitere Infos findet ihr unter: https://www.cvents.eu/de/b-a-s-e-fulda-meisterwerk-27102018/

Wir freuen uns auf euch!
Euer All for One Team

Zweiter B.A.S.E. Fulda im Esperanto – Ein euphorischer Rückblick

Fulda, wie geil war das denn bitte? Nachdem ihr uns mit eurem Interesse und eurem zahlreichen Kommen bereits im Mai überrascht hattet, wurden unsere Erfahrungen am letzten Samstag nochmal getoppt. Insgesamt 1300 Jugendliche, junge und ältere Erwachsene sind zu unserem B.A.S.E. Jugendgottesdienst in die Waideshalle des Kongress- und Kulturzentrums Esperanto in Fulda gekommen. Wir sind unglaublich froh, total glücklich, müde, aber zufrieden. Danke für diese Resonanz!

Seit dem Sommer haben wir mit einem riesigen Team von Mitarbeitenden auf den 4. November hin-gefiebert, gebetet und gearbeitet. Ungefähr 140 Menschen aus allen möglichen christlichen Gemeinden und Gemeinschaften Fuldas und der Umgebung haben mit ihrem Einsatz dazu beigetragen, dass wir gemeinsam einen genialen, inspirierenden und lebensverändernden Gottesdienst feiern konnten. Vor allem aber danken wir Gott, der uns alle zusammengeführt hat, um gemeinsam seine gute Nachricht in dieser Form nach Fulda und darüber hinaus ins Land zu tragen.

Nun wollen wir euch nicht weiter  zutexten, sondern die Fotos des Abends für sich sprechen lassen. Seht selbst:

Fotos von:
Viktor Wall – Fotografie
Hergert Photography
Christian Olschina
Penzel Photography

Der nächste B.A.S.E. in Fulda

In genau einer Woche findet er statt: Der zweite B.A.S.E. Jugendgottesdienst im Jahr 2017. Nach unseren überragend positiven Erfahrungen im Mai sind wir diesmal umgezogen: In die Waideshalle des Esperanto Kongress- und Kulturzentrums direkt am Bahnhof. Dies konnten wir nur dank zahlreicher Spender/innen, die uns unterstützt haben. Vielen Dank dafür!

Somit sind wir jetzt gewappnet für die Teilnahme von bis zu 1.400 Besuchern und hoffen, dass ihr alle zahlreich kommt und euch dieses Mega-Event nicht entgehen lasst. Mit am Start sind wie letztes Mal schon wieder „Könige & Priester“, die uns mit ihren eingängigen Praise-Songs auf Deutsch einheizen werden. Zusätzlich spielt auch die Band unseres Netzwerkes „One Collective“ und gibt ihr B.A.S.E.-Livedebüt. Und für die Party haben wir DJ Peppi eingeladen, der den Saal mit euch zusammen wahrscheinlich vollständig zum eskalieren bringen wird. Den Vortrag des Abends wird Stephan Dahms halten – man darf gespannt sein, was er uns zum Thema „Fallen nach oben“ an Positivem, Motivation und Ermutigung mitgeben wird.

Wir freuen uns auf das kommende Wochenende und den vermutlich größten und krassesten Jugendgottesdienst, den der Landkreis Fulda bisher jemals gesehen hat. Vielfältig, bunt, laut und im Zentrum die Person, wegen der wir dieses Fest feiern: Jesus!

Bist du dabei? Früh da sein lohnt sich… es wird bestimmt wieder voll. 😉

— Euer B.A.S.E. Fulda Mitarbeitendenteam von ALL FOR ONE

 

 

Wir wollen wachsen!

Es steht fest: Der zweite B.A.S.E. Fulda wird in einer größeren Location stattfinden, da wir gemerkt haben, dass der S-Club Fulda zu klein für dieses Event ist. Also Ort haben wir uns die Waideshalle im Esperanto Kongress- und Kulturzentrum Fulda ausgesucht.

Damit der nächste B.A.S.E.  Fulda dort stattfinden kann, benötigen wir deine Unterstützung. Mit deiner Spende kannst du uns helfen diese Halle zu finanzieren und vielen Jugendlichen ermöglichen, diese Jugendgottesdienst kostenlos zu besuchen.

Für nur 2€ kannst du 1 qm der Halle mitfinanzieren und somit einer Person einen Platz garantieren.

Egal ob viel oder wenig, wir freuen uns über deine Spende!
Vielen Dank – Gott segne dich dafür.

Zahlen und Fakten zum ersten B.A.S.E. in Fulda

Bei unserem ersten B.A.S.E. Jugendgottesdienst haben wir es uns nicht nehmen lassen, eine kleine Umfrage zu starten.

Den Bericht dazu könnt ihr hier herunterladen:

Zahlen und Daten zum 1. BASE Jugendgottesdienst in Fulda (PDF, 32 Kb)

Uns als Netzwerk ist Qualität, Evaluation und Feedback wichtig. Deshalb hoffen wir, unsere Arbeit sowie unsere Angebote mit Hilfe dieser Rückmeldungen in Zukunft weiter verbessern zu können. Vielen Dank an alle, die dabei mithelfen!

Rückblick: Erster B.A.S.E. Jugendgottesdienst in Fulda

Endlich ist es soweit. Wir haben Fotos und Videos von unserem ersten B.A.S.E. Jugendgottesdienst in Fulda zusammen und präsentieren diese euch hier nun als wunderschönen Rückblick auf den Samstag vorletzte Woche.

Wir können es immer noch kaum glauben, was da passiert ist. Die Bilder lassen uns in Erinnerungen schwelgen und motivieren uns für das nächste Mal im November. Aber seht selbst und schaut euch an, wie genial es war:

 

Statement: Wir waren nicht allein!

Wir. Sind. Überwältigt.

Monatelang haben wir diesen B.A.S.E. Jugendgottesdienst geplant. Nun ist er vorbei. Und er hat uns die Sprache verschlagen. Denn es ist etwas Unfassbares passiert.

An dieser Stelle möchten wir uns entschuldigen. Wir haben den S-Club in Fulda für unsere Veranstaltung ausgewählt, weil wir genug Platz wollten, um für einige hunderte Menschen einen genialen Abend auf die Beine zu stellen. Und was ist geschehen?

Ihr seid gekommen. Viele. Hunderte. Schlussendlich sind so viele Menschen gekommen, dass der S-Club brechend voll war. Nochmal zum Mitschreiben: Der erste B.A.S.E. Jugendgottesdienst in Fulda von ALL FOR ONE war komplett voll. Bis auf den letzten Platz im Club.

Leider mussten wir daher ca. 200 Personen an der Eingangstüre nach Hause schicken – sie konnten nicht mehr in den Jugendgottesdienst kommen. So etwas hat es in der Geschichte Fuldas und vielleicht sogar in der Geschichte der Kirche noch nicht gegeben.

Und daher an alle, die nicht mehr rein gelassen wurden:
Das tut uns leid. Sorry!

Mit diesem Interesse, diesem Andrang, dieser unglaublichen Menge an Gästen hat niemand von uns gerechnet. Nicht in unseren kühnsten Prognosen haben wir uns vorgestellt, was ihr geschafft habt. Ihr seid so zahlreich erschienen, dass der S-Club zu klein war. Zu klein! Für unseren Gottesdienst!

Deshalb hoffen wir, dass die vielen Menschen, die gestern Abend leider nicht zur Party mit Könige & Priester rein konnten, uns verzeihen. Wir geloben Besserung. Ihr habt uns gezeigt, was möglich ist. Daher überlegen wir, den nächsten B.A.S.E. im November 2017 vielleicht in eine noch größere Location mit Platz für über 1000 Besucher zu verlegen.

Wir haben gestern Abend erlebt, was schaffbar ist. Und auch, wenn wir uns jetzt entschuldigen müssen, zeigt uns das, was geschehen ist: In Fulda geht was – und unser Gottvertrauen war zu klein! Und deswegen gehen wir nun mutig voran.

Mehr dazu in Kürze an dieser Stelle sowie auf Facebook.

DANKE, liebe Gäste! Und DANKE, Jesus!

— Euer B.A.S.E. Fulda Team