Schlagwort: All For One

B.A.S.E. Fulda – Das fehlende Puzzleteil

In weniger als zwei Monaten ist es soweit: Wir veranstalten einen weiteren B.A.S.E. Jugendgottesdienst in der Waideshalle im Esperanto Kongress- und Kulturzentrum Fulda. Nach dem überwältigend positiven Feedback der letzten beiden Male wollen wir nun mutige Schritte voran gehen und freuen uns, euch beim kommenden B.A.S.E. mit einigen Neuerungen und Verbesserungen überraschen zu dürfen.

Das Thema wird „Das fehlende Puzzleteil“ sein. Musikalisch begleitet werden wir wieder von Könige & Priester aus Köln, gleichzeitig wird unsere Netzwerk-Band ONE COLLECTIVE in neuer Besetzung diesmal einen größeren Part bei der Musik übernehmen. Für Party, aber auch musikalische Anbetung ist also bestens gesorgt.

Für den Vortrag zum Thema konnten wir den Jugendpfarrer der Evangelischen Jugend, Marvin Lange, gewinnen. Abgerundet wird das Programm durch die Beteiligung des HOLODECK DANCE CENTER Fulda, die mit ihrer weit über Fulda hinaus erfolgreichen Tanzgruppe, den Jugendgottesdienst ebenfalls bereichern wird.

Wir freuen uns auf diesen nächsten B.A.S.E. am 28. April 2018 ab 19 Uhr und werden wieder unser Bestes geben, um euch einen überraschend anderen und ungewöhnlichen Abend zur Begegnung mit Gott zu gestalten.

Prayer Room 2018

Ein Raum und ein Abend für die Gemeinschaft mit Gott. Ein Platz und eine Möglichkeit für dich: Zur Ruhe kommen. Auftanken. Kraft schöpfen. Neu ausrichten. In Verbindung treten mit dem Schöpfer des Universums.

Unsere ALL FOR ONE Gebetsabende sind ein Herzstück unserer ökumenischen Arbeit. Auch im Jahr 2018 wird es wieder sechs Abende zum Gebet und Lobpreis, für Dank, Bitte, Klage und Ermutigung geben. Mal eher kontemplativ und mal eher zum Feiern.

Die Abende finden in den vielfältigen Gemeinden unseres Netzwerkes statt und werden jeweils von den Gemeinden selbst gestaltet. An manchen Abenden unterstützt unsere Netzwerk-Band ONE COLLECTIVE mit ihrer Musik und ihrer Art, die Anbetung und Gespräche mit Gott in Töne, Worte und Formen zu fassen.

Jeder, der die Bandbreite der Begegnungen mit Gott erleben oder uns im Gebet unterstützen möchte, ist herzlich zu diesen Abenden eingeladen. Auch wenn „Gebet eher nicht so dein Ding ist“ bisher, laden wir dich ein, hier etwas ganz Neues, Anderes und Ungewohntes zu erleben.

Zweiter B.A.S.E. Fulda im Esperanto – Ein euphorischer Rückblick

Fulda, wie geil war das denn bitte? Nachdem ihr uns mit eurem Interesse und eurem zahlreichen Kommen bereits im Mai überrascht hattet, wurden unsere Erfahrungen am letzten Samstag nochmal getoppt. Insgesamt 1300 Jugendliche, junge und ältere Erwachsene sind zu unserem B.A.S.E. Jugendgottesdienst in die Waideshalle des Kongress- und Kulturzentrums Esperanto in Fulda gekommen. Wir sind unglaublich froh, total glücklich, müde, aber zufrieden. Danke für diese Resonanz!

Seit dem Sommer haben wir mit einem riesigen Team von Mitarbeitenden auf den 4. November hin-gefiebert, gebetet und gearbeitet. Ungefähr 140 Menschen aus allen möglichen christlichen Gemeinden und Gemeinschaften Fuldas und der Umgebung haben mit ihrem Einsatz dazu beigetragen, dass wir gemeinsam einen genialen, inspirierenden und lebensverändernden Gottesdienst feiern konnten. Vor allem aber danken wir Gott, der uns alle zusammengeführt hat, um gemeinsam seine gute Nachricht in dieser Form nach Fulda und darüber hinaus ins Land zu tragen.

Nun wollen wir euch nicht weiter  zutexten, sondern die Fotos des Abends für sich sprechen lassen. Seht selbst:

Fotos von:
Viktor Wall – Fotografie
Hergert Photography
Christian Olschina
Penzel Photography

Der nächste B.A.S.E. in Fulda

In genau einer Woche findet er statt: Der zweite B.A.S.E. Jugendgottesdienst im Jahr 2017. Nach unseren überragend positiven Erfahrungen im Mai sind wir diesmal umgezogen: In die Waideshalle des Esperanto Kongress- und Kulturzentrums direkt am Bahnhof. Dies konnten wir nur dank zahlreicher Spender/innen, die uns unterstützt haben. Vielen Dank dafür!

Somit sind wir jetzt gewappnet für die Teilnahme von bis zu 1.400 Besuchern und hoffen, dass ihr alle zahlreich kommt und euch dieses Mega-Event nicht entgehen lasst. Mit am Start sind wie letztes Mal schon wieder „Könige & Priester“, die uns mit ihren eingängigen Praise-Songs auf Deutsch einheizen werden. Zusätzlich spielt auch die Band unseres Netzwerkes „One Collective“ und gibt ihr B.A.S.E.-Livedebüt. Und für die Party haben wir DJ Peppi eingeladen, der den Saal mit euch zusammen wahrscheinlich vollständig zum eskalieren bringen wird. Den Vortrag des Abends wird Stephan Dahms halten – man darf gespannt sein, was er uns zum Thema „Fallen nach oben“ an Positivem, Motivation und Ermutigung mitgeben wird.

Wir freuen uns auf das kommende Wochenende und den vermutlich größten und krassesten Jugendgottesdienst, den der Landkreis Fulda bisher jemals gesehen hat. Vielfältig, bunt, laut und im Zentrum die Person, wegen der wir dieses Fest feiern: Jesus!

Bist du dabei? Früh da sein lohnt sich… es wird bestimmt wieder voll. 😉

— Euer B.A.S.E. Fulda Mitarbeitendenteam von ALL FOR ONE

 

 

Wir wollen wachsen!

Es steht fest: Der zweite B.A.S.E. Fulda wird in einer größeren Location stattfinden, da wir gemerkt haben, dass der S-Club Fulda zu klein für dieses Event ist. Also Ort haben wir uns die Waideshalle im Esperanto Kongress- und Kulturzentrum Fulda ausgesucht.

Damit der nächste B.A.S.E.  Fulda dort stattfinden kann, benötigen wir deine Unterstützung. Mit deiner Spende kannst du uns helfen diese Halle zu finanzieren und vielen Jugendlichen ermöglichen, diese Jugendgottesdienst kostenlos zu besuchen.

Für nur 2€ kannst du 1 qm der Halle mitfinanzieren und somit einer Person einen Platz garantieren.

Egal ob viel oder wenig, wir freuen uns über deine Spende!
Vielen Dank – Gott segne dich dafür.

Zahlen und Fakten zum ersten B.A.S.E. in Fulda

Bei unserem ersten B.A.S.E. Jugendgottesdienst haben wir es uns nicht nehmen lassen, eine kleine Umfrage zu starten.

Den Bericht dazu könnt ihr hier herunterladen:

Zahlen und Daten zum 1. BASE Jugendgottesdienst in Fulda (PDF, 32 Kb)

Uns als Netzwerk ist Qualität, Evaluation und Feedback wichtig. Deshalb hoffen wir, unsere Arbeit sowie unsere Angebote mit Hilfe dieser Rückmeldungen in Zukunft weiter verbessern zu können. Vielen Dank an alle, die dabei mithelfen!

Statement: Wir waren nicht allein!

Wir. Sind. Überwältigt.

Monatelang haben wir diesen B.A.S.E. Jugendgottesdienst geplant. Nun ist er vorbei. Und er hat uns die Sprache verschlagen. Denn es ist etwas Unfassbares passiert.

An dieser Stelle möchten wir uns entschuldigen. Wir haben den S-Club in Fulda für unsere Veranstaltung ausgewählt, weil wir genug Platz wollten, um für einige hunderte Menschen einen genialen Abend auf die Beine zu stellen. Und was ist geschehen?

Ihr seid gekommen. Viele. Hunderte. Schlussendlich sind so viele Menschen gekommen, dass der S-Club brechend voll war. Nochmal zum Mitschreiben: Der erste B.A.S.E. Jugendgottesdienst in Fulda von ALL FOR ONE war komplett voll. Bis auf den letzten Platz im Club.

Leider mussten wir daher ca. 200 Personen an der Eingangstüre nach Hause schicken – sie konnten nicht mehr in den Jugendgottesdienst kommen. So etwas hat es in der Geschichte Fuldas und vielleicht sogar in der Geschichte der Kirche noch nicht gegeben.

Und daher an alle, die nicht mehr rein gelassen wurden:
Das tut uns leid. Sorry!

Mit diesem Interesse, diesem Andrang, dieser unglaublichen Menge an Gästen hat niemand von uns gerechnet. Nicht in unseren kühnsten Prognosen haben wir uns vorgestellt, was ihr geschafft habt. Ihr seid so zahlreich erschienen, dass der S-Club zu klein war. Zu klein! Für unseren Gottesdienst!

Deshalb hoffen wir, dass die vielen Menschen, die gestern Abend leider nicht zur Party mit Könige & Priester rein konnten, uns verzeihen. Wir geloben Besserung. Ihr habt uns gezeigt, was möglich ist. Daher überlegen wir, den nächsten B.A.S.E. im November 2017 vielleicht in eine noch größere Location mit Platz für über 1000 Besucher zu verlegen.

Wir haben gestern Abend erlebt, was schaffbar ist. Und auch, wenn wir uns jetzt entschuldigen müssen, zeigt uns das, was geschehen ist: In Fulda geht was – und unser Gottvertrauen war zu klein! Und deswegen gehen wir nun mutig voran.

Mehr dazu in Kürze an dieser Stelle sowie auf Facebook.

DANKE, liebe Gäste! Und DANKE, Jesus!

— Euer B.A.S.E. Fulda Team