Schlagwort: S-Club

Wir wollen wachsen!

Es steht fest: Der zweite B.A.S.E. Fulda wird in einer größeren Location stattfinden, da wir gemerkt haben, dass der S-Club Fulda zu klein für dieses Event ist. Also Ort haben wir uns die Waideshalle im Esperanto Kongress- und Kulturzentrum Fulda ausgesucht.

Damit der nächste B.A.S.E.  Fulda dort stattfinden kann, benötigen wir deine Unterstützung. Mit deiner Spende kannst du uns helfen diese Halle zu finanzieren und vielen Jugendlichen ermöglichen, diese Jugendgottesdienst kostenlos zu besuchen.

Für nur 2€ kannst du 1 qm der Halle mitfinanzieren und somit einer Person einen Platz garantieren.

Egal ob viel oder wenig, wir freuen uns über deine Spende!
Vielen Dank – Gott segne dich dafür.

Rückblick: Erster B.A.S.E. Jugendgottesdienst in Fulda

Endlich ist es soweit. Wir haben Fotos und Videos von unserem ersten B.A.S.E. Jugendgottesdienst in Fulda zusammen und präsentieren diese euch hier nun als wunderschönen Rückblick auf den Samstag vorletzte Woche.

Wir können es immer noch kaum glauben, was da passiert ist. Die Bilder lassen uns in Erinnerungen schwelgen und motivieren uns für das nächste Mal im November. Aber seht selbst und schaut euch an, wie genial es war:

 

Statement: Wir waren nicht allein!

Wir. Sind. Überwältigt.

Monatelang haben wir diesen B.A.S.E. Jugendgottesdienst geplant. Nun ist er vorbei. Und er hat uns die Sprache verschlagen. Denn es ist etwas Unfassbares passiert.

An dieser Stelle möchten wir uns entschuldigen. Wir haben den S-Club in Fulda für unsere Veranstaltung ausgewählt, weil wir genug Platz wollten, um für einige hunderte Menschen einen genialen Abend auf die Beine zu stellen. Und was ist geschehen?

Ihr seid gekommen. Viele. Hunderte. Schlussendlich sind so viele Menschen gekommen, dass der S-Club brechend voll war. Nochmal zum Mitschreiben: Der erste B.A.S.E. Jugendgottesdienst in Fulda von ALL FOR ONE war komplett voll. Bis auf den letzten Platz im Club.

Leider mussten wir daher ca. 200 Personen an der Eingangstüre nach Hause schicken – sie konnten nicht mehr in den Jugendgottesdienst kommen. So etwas hat es in der Geschichte Fuldas und vielleicht sogar in der Geschichte der Kirche noch nicht gegeben.

Und daher an alle, die nicht mehr rein gelassen wurden:
Das tut uns leid. Sorry!

Mit diesem Interesse, diesem Andrang, dieser unglaublichen Menge an Gästen hat niemand von uns gerechnet. Nicht in unseren kühnsten Prognosen haben wir uns vorgestellt, was ihr geschafft habt. Ihr seid so zahlreich erschienen, dass der S-Club zu klein war. Zu klein! Für unseren Gottesdienst!

Deshalb hoffen wir, dass die vielen Menschen, die gestern Abend leider nicht zur Party mit Könige & Priester rein konnten, uns verzeihen. Wir geloben Besserung. Ihr habt uns gezeigt, was möglich ist. Daher überlegen wir, den nächsten B.A.S.E. im November 2017 vielleicht in eine noch größere Location mit Platz für über 1000 Besucher zu verlegen.

Wir haben gestern Abend erlebt, was schaffbar ist. Und auch, wenn wir uns jetzt entschuldigen müssen, zeigt uns das, was geschehen ist: In Fulda geht was – und unser Gottvertrauen war zu klein! Und deswegen gehen wir nun mutig voran.

Mehr dazu in Kürze an dieser Stelle sowie auf Facebook.

DANKE, liebe Gäste! Und DANKE, Jesus!

— Euer B.A.S.E. Fulda Team